top of page

Donauski 2024



Der Motor-Yacht-Club Passau e. V.

lädt am 13. Juli 2024 zum Donauski 2024

mit Trainingslager des Bayerischen Motor-Yacht-Verband e. V. ein.

 


Der Donauski 2024 findet in Verbindung mit dem Trainingslager des Bayerischen Motoryachtverbandes e. V. am Samstag, 13. Juli 2024 auf dem Gelände des Motor-Yacht-Club Passau e. V. statt.

Wir freuen uns auf einen Tag, der ganz im Sinne des Wassersports steht, und hoffen, dass möglichst viele Gäste zum Training, zu den Wettkämpfen und den gemeinsamen Stunden unter Gleichgesinnten kommen.

Ein besonderer Dank geht für ihre Unterstützung bei der Sicherheit auf dem Wasser an die DLRG Ortsverband Passau e. V. sowie an die Wassersportfreunde Passau e. V. für die Durchführung des Slalom-Wettkampfs.

Jede/r Teilnehmer/in am Strecken- bzw. Vielseitigkeits-Wettbewerb und am Slalom-Wettbewerb erhält gemäß der erreichten Leistung eine Urkunde und eine Medaille.

Neben den Urkunden bzw. Medaillen erhalten

§  die jüngste Teilnehmerin sowie der jüngste Teilnehmer,

§  die älteste Teilnehmerin sowie der älteste Teilnehmer und außerdem

§  der Verein mit den meisten Wettkampfteilnehmern

eine gesonderte Urkunde und einen Pokal.

 

Ablauf

Freitag, 12. Juli 2024                     


Möglichkeit zur Anreise der Teilnehmer


Samstag, 13. Juli 2024                      


09:00 bis 16:00 Uhr        Strecken- bzw. Vielseitigkeits-Wettbewerb

16:00 bis 18:00 Uhr        Slalom-Wettbewerb bei den WSF Passau e. V.

ca. 19:00 Uhr                Abendessen

ca. 20:00 Uhr               Siegerehrung und gemütliches Beisammensein


Sonntag, 14. Juli 2024                   


Das Hafengelände steht den ganzen Tag zur Verfügung. Bei gutem Wetter kann nochmals Wasserski trainiert werden oder wir haben einfach nur Spaß am und im Wasser.



Ganztägig werden Getränke und Speisen zum Verkauf angeboten. Für Frühstück und Abendessen bitten wir für unsere Planung um Voranmeldung.

 

Anmeldung und Informationen

Um besser planen zu können sind Anmeldungen hilfreich. Vor allem, wenn schon am Freitag angereist oder einen Stellplatz im Hafengelände benötigt wird. Die Anmeldung bzw. offene Fragen bitte an Willi Hasenkopf:  w.hasenkopf@myc-passau.de  /  0176/100 33 564


 

Strecken- bzw. Vielseitigkeits-Wettbewerb

Die Fahrstrecke liegt zwischen der Markierung der Wasserskistrecke bei Fluss-km 2232,4 und der Autobahnbrücke bei Fluss-km 2234,2. Start- und Zielpunkt ist vor dem Vereinsgelände des Motor-Yacht-Club Passau e. V. Der obere Wendepunkt liegt zwischen Autobahnbrücke und Einmündung der Gaißa. Der untere Wendepunkt ist zwischen der Beschilderung der Wasserskistrecke und dem Start-/ Zielpunkt. Die Länge einer Runde beträgt 3,5 km.

Die Strecke ist mit Wassersportgeräten wie Paarski, Monoski, Wakeboard, Scheibe, Trickski oder Kneeboard zu bewältigen. Je Sportgerät sind maximal drei Neustarts bzw. Startversuche zulässig. Bei der Teilnahme mit Monoski ist der Monostart Voraussetzung.

Je nach Medaille müssen die Runden mit unterschiedlichen Sportgeräten gefahren werden, wobei maximal zwei Runden mit dem gleichen Sportgerät gefahren werden dürfen. Der Wechsel der Sportgeräte muss ohne größere Pause durchgeführt werden.

Es besteht keine Zeitbegrenzung für die Bewältigung der Strecke.

Start- und Fahrhilfen (z. B. Gürtel) sind nicht erlaubt.

Mit Wellenschlag sowie Behinderungen durch die Berufsschifffahrt und andere Wettkampfteilnehmer muss gerechnet werden. Da die Sicherheit an oberster Stelle steht, ist besonders darauf zu achten, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert oder gefährdet werden.

 




 

 

 

Startgelder

Holzmedaille 5,-- EUR

Bronze-, Silber- bzw. Goldmedaille 10,-- EUR

 

Die Startgelder für die Holzmedaillen für Kinder und Jugendliche bis 27 Jahren werden vom Bayerischen Motoryachtverband e. V. übernommen.


 

Slalom-Wettbewerb

Für den Slalom-Wettbewerb werden sowohl Boot als auch Bootsführer und Beifahrer vom Veranstalter gestellt.

Pro Teilnehmer werden insgesamt zwei Anfahrten im Bojenparcours gefahren. Die zweite Anfahrt startet nach einer Wende unmittelbar nach der ersten Parcours-Durchfahrt in Gegenrichtung. Gewertet werden alle in den beiden Durchläufen umrundeten Bojen. Die Toreinfahrten am Anfang und Ende der Strecke werden nicht mitgezählt.

Der Parcours kann mit Monoski, Paarski oder Wakeboard gefahren werden. Mindestanforderungen sind eine Geschwindigkeit von 40 km/h sowie eine maximale Leinenlänge von 23 m beim Fahren mit Monoski. Umrundet ein Läufer in der ersten Anfahrt alle sechs möglichen Bojen, so wird die Geschwindigkeit für die darauffolgende Anfahrt um 3 km/h erhöht.

Bei einem Sturz innerhalb des Parcours wird der Lauf abgebrochen, es zählen die bis dahin umrundeten Bojen. Stürzt ein Läufer nicht öfter als zwei Mal außerhalb des Parcours, wird der Lauf fortgesetzt.

Der Veranstalter behält es sich vor, den Slalom-Wettbewerb aufgrund widriger Gegebenheiten (Hochwasser, Treibgut, Strömung etc.) kurzfristig abzusagen.

 



Startgelder

Slalom 20,-- EUR (inkl. Zugboot)


 

Training des Bayerischen Motoryachtverbandes e. V.

Es wird auch ein Wasserskitraining vom BMYV für Kinder und Jugendliche angeboten.

Bei diesem Training wird auf das Leistungsniveau der Teilnehmer eingegangen und dementsprechend die Grundtechniken gezeigt, Übungen für das Skigefühl durchgeführt oder neue Skies (Trick- und/oder Monoski) ausprobiert. Für Fortgeschrittene wird die Technik auf dem Monoski gezeigt und evtl. im Slalomkurs trainiert.

Die Wasserskiausrüstung (Paarski, Trickski, Monoski und Leinen) werden gestellt. Die geeignete Sicherheitsausrüstung wie Schwimmwesten oder Neoprenanzüge müssen vom Teilnehmer mitgebracht werden.

 

 

Allgemeines

Die Teilnahme an der Wassersportveranstaltung ist für jedermann möglich. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Der Motor-Yacht-Club Passau e. V. übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Verwendung von geeigneter Sicherheitsausrüstung wie Schwimmwesten oder Neoprenanzügen ist Pflicht. Für den Wettkampf muss in jedem Boot eine zweite Person mitfahren, die als Beobachter und Schiedsrichter fungiert. Dieser Beifahrer wird vom Veranstalter bestimmt.

Geeignete Zugboote sind von den Teilnehmern/innen selbst zu stellen. Für die Boote muss eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein und der/die Fahrer/in muss im Besitz eines gültigen Sportbootführerscheins sein. Beides ist bei der Anmeldung vorzulegen bzw. zu bestätigen. Im Rahmen der Veranstaltung stellt der Motor-Yacht-Club Passau e. V. den Bootskran und evtl. Liegeplätze für die Wettkampfteilnehmer kostenfrei zur Verfügung. Bitte sprechen Sie dies im Vorfeld mit den Verantwortlichen ab.

Falls Sie kein eigenes Boot zur Verfügung haben, kann in Absprache mit dem Veranstalter ein Boot samt Fahrer gegen Gebühr gestellt werden.

 

 

Einverständniserklärung zu Bildaufnahmen

Mit der Anmeldung bzw. mit dem Erscheinen bei der Veranstaltung besteht Einverständnis, dass auf der Veranstaltung Aufnahmen (z. B. Fotos/Videos) der eigenen Person gemacht werden. Der Verein darf diese Aufnahmen für Zwecke seiner Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Homepage, Jahreshauptversammlung, Facebook-Seite, Presse, Fachzeitschriften, Club-Infos etc.) verwenden.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Friedberg-Cup und Bayerische Meisterschaft

FDB-Cup und Bayerische Meisterschaft vom 07.6-08.06.2024 1. Veranstalter und Ausrichter: Wasser-Sport-Verein Friedberg e.V. Robert Prestel Krautweg 5 86444 Affing 2. Teilnahme: Berechtigt sind alle Lä

Mainski 2024

47. Mainski des Yacht-Club Eltmann e.V. 6. Juli – 7. Juli 2024 Liebe Wassersportfreunde, endlich ist es wieder soweit! Der 47. Mainski findet auf dem Gelände des Yacht-Club Eltmann e.V. vom 6. – 7. Ju

Σχόλια


KATEGORIEN
AKTUELLES
SCHLAGWÖRTER
ARCHIV
bottom of page