Umwelt & Seminare

Inhalte


Aktionstag am Club - Wasserschutzpolizei Bei dem Aktionstag des Projekts bietet die Wasserschutzpolizei eine Beratung zu den Themen:
„Sicherheit in Sportboothäfen, auf Steganlagen und auf Sportbooten“ an.

Dabei wird vor Ort zum einen die schon bisher durchgeführte Aktion „Aufgeklart“,in deren Rahmen Empfehlungen und Hinweise zur sachgerechten Ausrüstung der Boote gegeben werden, angeboten.

Zum Anderen werden die Steganlagen und Sportboothäfen in Augenschein genommen und anschließend eine Beratung zur Verbesserung der Sicherheit durchgeführt.

Selbstverständlich werden die Mitarbeiter der Wasserschutzpolizei an solchen Aktionstagen auch über alle anderen polizeilichen Belange informieren und entsprechende Auskünfte erteilen.

Projektziel ist die Optimierung der Sicherheit, sowohl bei der Fahrt auf unseren Flüssen als auch bei der Nutzung der Steganlagen und Häfen. Letztendlich möchte die Bayer. Wasserschutzpolizei dazu beitragen, dass für Skipper der Aufenthalt auf und am Wasser noch sicherer wird und Unfälle jeglicher Art durch entsprechende vorbeugende Maßnahmen vermieden werden.

Ergänzende Möglichkeiten der Wasserschutzpolizei:

Vortragstätigkeit der WAPO zu Themenbereichen:

Verkehrssicherheit
Kriminalitätsprävention
Gravuraktion
Aktionstag am Club - Wasserwacht / DLRG:


- Praktische Demonstration des AED ( Automatischer externer Defibrillator )

- Vortrag über den Umgang mit Rettungswesten

- Rettung aus dem Wasser ins Boot

- Umgang mit Rettungsgerät

Ergänzende Möglichkeiten der Wasserwacht / DLRG:


- Ausbildung zum Rettungsschwimmer (Bronze, Silber, Gold)

- Lebensrettende Sofortmaßnahmen

- Erste Hilfe Kurs weiterführend




Ablauf


Ihr Club entschließt sich zur Teilnahme an der Aktion - Telefonische Anmeldung beim BMYV Herr Roland Kummeth
Tel: 09132/733774
oder per Mail: roland.kummeth@bmyv.de - BMYV stellt den Kontakt mit der Wasserschutzpolizei, der Wasserwacht oder der DLRG her - Vorbesprechung der Aktion / evtl. Ortsbesichtigung - Festlegung des Termins und des Zeitrahmens - Einladung der Bootseigner des Clubs und interessierter Wassersportler auch ohne Clubzugehörigkeit (Plakate u. Flyer beim BMYV anfordern) - ggf. Öffentlichkeitsarbeit nach Absprache (z. B. Gravuraktion) - Schaffung der Rahmenbedingungen vor Ort - Umsetzung




Plakat


Link zur PDF: Plakat




Flyer


Link zum PDF: Flyer




Termine


---





Aktion Sicherheit

Inhalte


Aktionstag am Club - Wasserschutzpolizei Bei dem Aktionstag des Projekts bietet die Wasserschutzpolizei eine Beratung zu den Themen:
„Sicherheit in Sportboothäfen, auf Steganlagen und auf Sportbooten“ an.

Dabei wird vor Ort zum einen die schon bisher durchgeführte Aktion „Aufgeklart“,in deren Rahmen Empfehlungen und Hinweise zur sachgerechten Ausrüstung der Boote gegeben werden, angeboten.

Zum Anderen werden die Steganlagen und Sportboothäfen in Augenschein genommen und anschließend eine Beratung zur Verbesserung der Sicherheit durchgeführt.

Selbstverständlich werden die Mitarbeiter der Wasserschutzpolizei an solchen Aktionstagen auch über alle anderen polizeilichen Belange informieren und entsprechende Auskünfte erteilen.

Projektziel ist die Optimierung der Sicherheit, sowohl bei der Fahrt auf unseren Flüssen als auch bei der Nutzung der Steganlagen und Häfen. Letztendlich möchte die Bayer. Wasserschutzpolizei dazu beitragen, dass für Skipper der Aufenthalt auf und am Wasser noch sicherer wird und Unfälle jeglicher Art durch entsprechende vorbeugende Maßnahmen vermieden werden.

Ergänzende Möglichkeiten der Wasserschutzpolizei:

Vortragstätigkeit der WAPO zu Themenbereichen:

Verkehrssicherheit
Kriminalitätsprävention
Gravuraktion
Aktionstag am Club - Wasserwacht / DLRG:


- Praktische Demonstration des AED ( Automatischer externer Defibrillator )

- Vortrag über den Umgang mit Rettungswesten

- Rettung aus dem Wasser ins Boot

- Umgang mit Rettungsgerät

Ergänzende Möglichkeiten der Wasserwacht / DLRG:


- Ausbildung zum Rettungsschwimmer (Bronze, Silber, Gold)

- Lebensrettende Sofortmaßnahmen

- Erste Hilfe Kurs weiterführend




Ablauf


Ihr Club entschließt sich zur Teilnahme an der Aktion - Telefonische Anmeldung beim BMYV Herr Roland Kummeth
Tel: 09132/733774
oder per Mail: roland.kummeth@bmyv.de - BMYV stellt den Kontakt mit der Wasserschutzpolizei, der Wasserwacht oder der DLRG her - Vorbesprechung der Aktion / evtl. Ortsbesichtigung - Festlegung des Termins und des Zeitrahmens - Einladung der Bootseigner des Clubs und interessierter Wassersportler auch ohne Clubzugehörigkeit (Plakate u. Flyer beim BMYV anfordern) - ggf. Öffentlichkeitsarbeit nach Absprache (z. B. Gravuraktion) - Schaffung der Rahmenbedingungen vor Ort - Umsetzung




Plakat


Link zur PDF: Plakat




Flyer


Link zum PDF: Flyer




Termine


---





©BMYV 2020 kreiert von Julia Hüller    Impressum    Datenschutz