DJM DMM Haidweiher


Es ist schon eine Tradition geworden, einmal im Jahr treffen sich die besten Wasserskiläufer Deutschlands am Haidweiher, gleich an der B 85. Auch dieses Jahr war der Wasserskiclub Haidweiher 1970 Gastgeber für die Deutschen Meisterschaften der Jugend und der Mannschaften.

Auf den Schultern von Uli Schubert und Reiner Kahl, den Vorsitzenden des WSC Haidweiher, lag eine doppelte Belastung. Als Gastgeber wollten sie sich und das Gelände des Haidweihers von der besten Seite zeigen - und sie wollten natürlich gewinnen.

Beides gelang beeindruckend gut. Die Mitglieder der Wasserskiclubs aus ganz Deutschland fühlten sich sichtlich wohl im Landkreis Amberg-Sulzbach.

In der Mannschaftswertung räumten die Amberger ab. Der ewige Erste, der Wasserskiclub Caputh, landete diesmal auf Platz zwei - hinter Petra Böpple-Filbig, Steffen Wild, Norbert Burger und Tim Wild vom WSC Haidweiher. Auf Platz drei kämpfte sich der Wasserskiclub Mastholte.

Erstmals nahmen auch Sportler von der Seilbahn an den Meisterschaften am Boot teil. Und diese schlugen sich beachtlich. So kamen Laura Hillenbrand, Finn Meier und Felix Astner sogar zu Medaillenehren.

Mit 4 Titeln in ihrer Altersklasse waren erfolgreich Ferdinand Sattler, Lena Wenzel, Tim Wild, Christian Antoni und Carlotta Bonnemann.

Alle Ergebnisse unter: http://www.iwwfed-ea.org/classic/19GER005/

Vielen Dank dem WSC Haidweiher für eine reibungslose Meisterschaft.

#DeutscheMeisterschaft

KATEGORIEN
AKTUELLES
SCHLAGWÖRTER
ARCHIV

©BMYV 2020 kreiert von Julia Hüller    Impressum    Datenschutz